Füllmaterial für das Nähen – Günstig füllen für tolle Nähprojekte

Allgemeine Materialien, um beim Nähen zu Füllen

Besonders bei größeren Nähprojekten braucht man Unmengen an Füllmaterial und das kann ganz schön teuer werden! Aber auch kleinere Nähprojekte wie Kuscheltiere kommen ohne nicht aus! Free Patterns hat sich auf die Suche nach den besten Füllmaterial gemacht und wofür du es genau verwenden kannst.

Erst einmal stellt dir Free Patterns die gängigsten Füllungen für Nähprojekte vor, bevor du vielleicht die ein oder andere neue Füllung kennenlernst.

Danach geben wir dir noch tolle Ideen, wie du alte Dinge in Füllmaterial umwandeln kannst!

Füllwatte

Watte gibt es in allen erdenklichen Ausführungen und aus verschiedenen Zusammensetzungen. Insbesondere Polyester und Baumwolle sind beliebt hier. Besonders bei Spielzeugen solltest du waschbare Füllwatte nehmen. Für Babys würde ich immer Füllwatte wählen, die bei 60 Grad waschbar ist. Polyester kann bei kleineren Dingen toll verwendet werden, aber zum Beispiel Sitzsäcke verformen sich mit der Zeit und es trocknet schlechter als anderes Füllmaterial. Dafür punktet aber die Optik zu Beginn! Besonders bei Babys solltest darauf achten, dass die Füllwatte auf Schadstoffe nach Öko-Tex Standard geprüft wurde.

Tipp: Für Kissen & Co kannst du auch ein Ikeakissen kaufen! Das Ikea-Kissen INNER mit 350 Gramm Füllung kostet 1,99€. FJÄDRAR mit 750 Gramm 3,99€. Diese beiden Kissen können bei max. 40 Grad gewaschen werden. Das Ikea Kissen Slan kostet 3,99€ und hat 630 Gramm. Da es bei 60 Grad gewaschen werden kann wohl die beste Wahl!

Diese Füllwatte ist für Sparfüchse, aber sollte nicht für Babyspielzeug & Co benutzt werden. In Sitzsäcken, die eh nicht in die Waschmaschine passen, ist sie jedoch toll, um Geld zu sparen:

*

Diese Füllwatte würde ich am ehesten für Babyspielzeug & Co empfehlen:

*

Schaumstoff als Füllmaterial beim Nähen

Schaumstoff ist auch eine Möglichkeit Dinge zu füllen. Für rechteckige Stuhlauflagen zum Beispiel sind Schaumstoffplatten toll! Es gibt aber auch Schaumstoffflocken. Damit du für beide Nähprojekte immer etwas Zuhause hast, macht es Sinn Schaumstoffplatten zu kaufen und bei Bedarf einfach in kleine Stückchen zu schneiden.

Hier eine Auswahl an Schaumstoffplatten:

*

 

 

 

Und so sehen die Schaumstofflocken aus. Das erste Foto ist eine sehr günstige Lösung!

*

Styropor

Styropor ist besonders bei Sitzsäcken angesagt. Auf der einen Seite upcycelst du alte Sitzsäcke damit und machst sie wieder bequem. Auf der anderen Seite kannst du auch deinen eigenen Sitzsack damit füllen. Es ist eine relativ kostengünstige Lösung, die bequeme Stunden auf den selbstgenähten Sitzsack verspricht!
Hier kannst du Styroporkugeln in verschiedenen Mengen bestellen:

*

Besondere Füllungen

Füllungen für Kissen

Kissen gibt es in allen erdenklichen Größen, Formen und mit vielen tollen Möglichkeiten sie zu füllen. Kissen geben uns die Ruhe- deshalb sollten wir unsere ideale Füllung herausfinden!

Falls du ein Kissen nähen möchtest, findest du hier tolle Schnittmuster! In der Kategorie Kissen & Decken warten ganz viele tolle Ideen auf dich.

Federn als Füllung

Federn, insbesondere Daunen, sind ideal, um den Kopf warmzuhalten. Sie sind am besten geeignet für die kalten Zeiten im Schlafzimmer. Ich würde beim Kauf immer darauf achten, dass sie nicht so spitz sind, sonst können sie manchmal zwicken. :-O

Spelzen

Nicht besonders bekannt als Füllung, aber auch eine tolle Lösung, sind Spelzen. Spelzen kommen von Getreide wie zum Beispiel Dinkel. Diese Kissen passen sich toll den Körper an, sind aber etwas härter als Federkissen.

Naturhaarfüllungen

Naturhaarfüllungen sind insbesondere für Menschen, die stark schwitzen, eine tolle Möglichkeit! Sie bieten eine gute Feuchtigkeits-Regulierung und sind elastisch.

Körnerkissenfüllungen

Und natürlich kannst du auch Kirsch- oder Traubenkerne, Reis und viele andere Materialien nutzen, um zum Beispiel ein Körnerkissen zu nähen. Hier findest du Informationen rund ums Körnerkissen und eine Nähanleitung mit kostenlosem Schnittmuster!

Hanf als Füllmaterial

Hanf- das klingt erst einmal etwas komisch! Nein, Free Patterns rät dir nicht dein Kissen mit Drogen zu füllen! Während der letzten Jahre wurden Halfpflanzen ohne rauschhaltige Substanz entwickelt, weshalb man Hanf ohne Bedenken kaufen kann. Hanfkissen halten superwarm und passen sich den Körper an.

Günstig füllen – Reste verwerten

Es gibt viele Möglichkeiten wie du Reste als Füllungen benutzen kannst. In vielen Gruppen in Facebook habe ich wirklich tolle Inspirationen und Ideen erhalten dürfen diesbezüglich. Also vielen Dank an all die Menschen, die mein Leben kreativ bereichern! Ich würde die aufgeführten Dinge aber nicht unbedingt für Babyspielzeug nutzen. Nur zum Beispiel alte Kissen nach Ökotex Standard können auch dafür dienen!

Stoffreste

Sind wir mal ehrlich. Bei jedem Nähprojekt bleiben tausend kleine Stückchen übrig, die wir einfach in den Müll schmeißen. Stoffreste sind jedoch ein cooles Füllmaterial! Wenn du sie anfängst zu sammeln, kannst du bald schon ein Kissen damit füllen! Gefühlt umsonst. Größere Stoffstückchen, die du verwenden willst, schnibbelst du einfach klein!

Nylon

Schon unsere Großeltern wussten sich zu helfen. Nylonstrümpfe gehen immer so schnell kaputt. Sie sind jedoch ein fantastisches Füllmaterial. Deine aussortierten Nylonstrumpfhosen schneidest du einfach klein und tada – es entsteht eine kuschelige Füllung!

Socken

Ja, auch Socken bieten sich als Füllmaterial an. Ab jetzt kannst du anfangen deine Socken zu sammeln statt sie in den Müll zu werfen! Besonders Wollsocken sind ideal, um ein kuschelig warmes Kissen zum Beispiel zu nähen.

Alte Matratzen

Aus alten Matratzen kannst du einen riesigen Vorrat an Füllmaterial bekommen! Statt sie dem Sperrmüll zu überlassen wartet auf dich ein großer Berg Füllmaterial für zukünftige Nähprojekte auf dich. Sitzsäcke, die eine beachtliche Anzahl an Füllmaterial brauchen sind so schnell gefüllt.

Alte Stofftiere, Kissen, Decken & Co

Natürlich sind auch diese Dinge tolle Füllmaterialien für Nähprojekte. Besonders Kissen sind normalerweise nach Schädlichkeit überprüft und somit brauchst du dir keine Gedanken machen, wenn du das Füllmaterial für Spielzeug für deine Kinder benutzt. Im Prinzip musst du dich nur einmal genauer umsehen und wirst etwas Passendes finden! 🙂

Upcycling für Füllmaterialien – Der Umwelt etwas Gutes tun

Ich bin ein Fan davon alte Dinge zu benutzen. Ich finde, dass in unserer Konsumgesellschaft viel zu viel weggeschmissen wird! Deshalb liebe ich es alte Dinge in etwas Neues, Tolles zu zaubern! Außerdem erspare ich mir so den Einkaufsgang und spare auch Geld. Und ganz ehrlich – Wann siehst du das Füllmaterial deines Kissens überhaupt? Wenn du es vernünftig vernähst nie!

*Affiliate-Partner

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.