Die wohl berühmteste spanische Wurst, der Chorizo

Chorizos sind luftgetrocknete Paprikawürstchen, die köstlich schmecken! Sie wird hauptsächlich aus Schweinefleisch hergestellt. Dazu werden Salz, Paprikapulver und ein paar weitere Kleinigkeiten gemacht. In den verschiedenen Regionen Spaniens gibt es verschiedene Varianten der Chorizo (ich liebe die asturianische Variante!). Er wird sowohl als Aufschnitt, als Tapa, gegrillt oder gekocht serviert.

Wir stellen heute ein Rezept aus den Norden Spaniens vor, aus Asturias!

Sidra ist spanischer Apfelwein, der dem französischen Cider sehr ähnlich ist.

Rezept “Chorizo” a la Sidra

Zutaten

Zubereitung

1. Die Chorizos in einer Pfanne bei mittlerer Temperatur braten. Da Chorizos genug eigenes Fett haben, brauchen wir kein Öl dazugeben! Du lässt sie circa 4-5 Minuten auf jeder Seite liegen. Danach sollten sie so aussehen:
2. 
Nun nimmst du ein großen Sidra und gibst es zu den Chorizos hinzu.

3. 
Dann lässt du sie für kurze Zeit (2-3) Minuten auf höchter Stufe kochen.

4. 
Danach stellst es wieder auf mittlere Temperatur für 10-15 Minuten herunter.

5. 
Der Chorizo a la Sidra ist nun fertig! Da er schon viele Gewürze hat, brauchst du ihn gar nicht würzen. Dazu reicht man Brot und Tapas wie Käse und Jamón Iberico.