Werbung

Nählexikon – Versäubern eines Stoffes

Wie du einen Stoff versäuberst

Näh- ABC ♥ Wie versäubere ich?

Versäubern ist das Entlangnähen am Rand, damit der Stoff nicht ausfranst.

Fransende Stoffe solltest du Versäubern

Versäubern ist das Nähen am Rand des Stoffes, damit dieser nicht mehr ausfranst. Dabei wird er sozusagen verschlossen.

Die typischste und einfache Methode ist das Nähen am Rand des Stoffes mit einem Zickzackstich.

Dabei trifft die eine Seite des Zickzacks auf den Stoff und die andere außerhalb (siehe Foto oben).

Mit einer Overlock-Maschine ist dieser Schritt nicht nötig, da sie den Stoff verriegelt.

Bei nicht so sehr ausfransenden Stoff kannst du gut mit einer Zickzackschere versäubern. Dabei schneidest du einfach am Rand entlang.

Natürlich gibt es auch die Möglichkeit per groben Stichen rund um das Stoffstück zu versäubern. Das dauert aber natürlich länger als mit der Maschine. 😉

Auch interessant:

1 Gedanke zu „Nählexikon – Versäubern eines Stoffes“

  1. Pingback: Gratis Schnittmuster Kosmetiktasche – Teil 1 der Serie “Reiseset nähen” | Online-Magazin für Näher/innen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.