Nählexikon – Zickzackstich

Näh- ABC ♥ Was mache ich mit dem Zickzack-Stich??

Der Zickzackstich ist ideal für das Versäubern, Applizieren oder Vernähen von dehnbaren Stoffen.

Der Zickzackstich und seine Varianten

Wofür er verwendet wird

Der Zickzackstich ist nach dem Geradstich der wohl wichtigste Stich auf der Nähmaschine.

Mit ihm kannst du Applikationen anbringen und ausfransende Stoffe versäubern.

Außerdem ist der Zickzackstich auch der Stich, der benutzt wird, um dehnbare Stoffe wie Jersey zu vernähen.

In vielen Gruppen habe ich Diskussionen dazu gelesen – diymoiselle empfiehlt ihn jedoch auf jeden Fall! Der Geradstich gibt dehnbaren Stoffen einfach keine Möglichkeit sich vernünftig zu dehnen und kann reißen.

Dreichfach-Zickzack-Stich

Dieser besonders robuste Stich ist ideal, um sehr dicke Stoffe zu Versäubern und auch als Ziernaht einsetzbar.

Falls kein spezieller Stich für das Stopfen vorhanden ist, ist dieser Stich eine gute Alternative.

Auch interessant:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.