*Türchen 4* : Gegen Weihnachtskleckeren auf den Tisch

Das vierte Türchen öffnet sich…

Wenn ihr nur an all die Weihnachtsköstlichkeiten denke, dann könnte ich direkt in die Küche stürmen und mit dem Backen und Kochen loslegen. Die Weihnachtszeit ist eine besinnliche Zeit, in der man viel Zeit am Tisch verbringt. In der Kälte magst du sicher auch nicht immer stundenlange Wanderungen unternehmen.

Kostenlose Schnittmuster für Tischsets

Deshalb findest du hinter dem vierten Türchen Tischsets, die wirklich einfach zu nähen und abwaschbar sind. Magst du es lieber “elipsomatisch” rund? Wie wäre es mit einem klassischen “Quadromat”? Oder möchtest du “polygastisch” für Formen auf deinem Tisch sorgen? Das Tischset wird mit Wachstuch genäht und kann deshalb wunderbar abgewaschen werden. Für außen wird Schrägband verwendet, damit auch die Ecken und Kanten hübsch aussehen. Dieses Schnittmuster ist wirklich ein unglaublich schnelles Nähprojekt, das auch wunderbar verschenkt werden kann.

Nähzutaten

Wachstuch
Schrägband
Tischset Variante “Elipsomatisch
Tischset Variante “Polygastisch”
Tischset Variante “Quadromat”
Standard Nähzutaten

Werbung:



Nähanleitung

1. Schnittmuster ausdrucken

Drucke das Schnittmuster in tatsächlicher Größe aus und wähle NICHT “Seite anpassen” aus. Nach dem Ausdrucken kannst du anhand des Kästchen überprüfen, ob du das Schnittmuster richtig ausgedruckt hast.

2. Schnittmuster ausschneiden

Klebe das Schnittmuster an den vorgesehenen Seiten zusammen. Das sieht so aus:


3. Schnittmuster auf das Wachstuch übertragen

Oft lässt sich Schneiderkreide nicht gut auf Wachstuch benutzen, also kannst du besser einen abwaschbaren Stift oder auch einen Kulli verwenden, um das kostenlose Schnittmuster zu übertragen. Den sieht man später auch dank des Schrägbandes nicht mehr!

Falls dein Wachstuchstoff dünn ist, kannst du das Schnittmuster im Stoffbruch übertragen. Da das Knicken bei den dickeren Wachstüchern jedoch für unschöne Falten sorgt, habe ich das gesamte Schnittmuster erstellt.

Also, übertrage das Schnittmuster und schneide es danach aus. Du brauchst keine Nachtzugaben hinzugeben oder berücksichtigen!

4. Schrägband annähen

Nun steckst du das Schrägband so an das Tuch fest:

Das Schrägband klappt du auf und steckst das Wachstuch und das Schrägband  rechts auf rechts aufeinander. Am Anfang und am Ende sollte mindestens ein Zentimeter überstehen, damit du das Schrägband danach so zusammennähen kannst:

Am besten klappt das mit Stoffklammern. Dann nähst du mit einem breiten Geradstich (min. 2,5cm) das Schrägband an.

Jetzt klappst du das Schrägband nach vorne und steckst es wieder fest.

Nähe es knappkantig mit einem Geradstich zusammen.

Schon ist das kostenlose Schnittmuster fertiggenäht…

Das gratis Schnittmuster – Weitere warten auf dich!

So, wir befinden uns ja noch ganz am Anfang. Es warten noch viele weitere spannende Schnittmuster von Free Patterns auf dich. Haben dir meine Schnittmuster gefallen oder hast du sogar schon eins nachgenäht? Dann freue ich mich riesig über eine E-Mail an isabellenienhausmarketing@googlemail.com oder auch über den Hashtag #freepatternsadvent auf Instagram.

Auch interessant:


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.